Das Hormonpflaster

Hormonpflaster geben die zur Verhütung nötigen Hormone über die Haut an den Körper ab.

Die Wirkweise ist dieselbe wie bei der Mikropille, die Anwendung ist jedoch anders. Das Pflaster wird drei Wochen lang einmal wöchentlich gewechselt. Täglich wird in dieser Zeit eine gleichmäßige Menge an Hormonen über die Haut an das Blut abgegeben. Dann folgt eine Woche Pause ohne Pflaster, in der es in der Regel wie bei der Pille zur Hormonentzugsblutung kommt.

zurück
-->