Natürliche Familienplanung, z.B. Hormoncomputer

Ein Hormoncomputer bestimmt den Beginn der fruchtbaren Phase über die Messung verschiedener Hormonkonzentrationen im Urin.

Die Frau gibt den Beginn ihrer Periode ein und erhält dann vom Computer täglich einen Zeichencode, der angibt, in welcher Zyklusphase sie sich befindet. An bestimmten Tagen muss sie einen Urintest mit ihrem Morgenurin durchführen und den Streifen durch das Gerät auslesen lassen.

Der Computer misst die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) und des Östrogens. Vor dem Eisprung steigt die Konzentration des luteinisierenden Hormons an, erreicht nach etwa einem Tag seinen höchsten Wert und löst den Eisprung aus. Wenn eine Frau schwanger werden möchte, sollte innerhalb der nächsten 24 Stunden nach dem Anstieg LH-Hormonkonzentration der Geschlechtsverkehr erfolgen.

Die Teststreifen für LH sind als so genannte Ovulationstests in Drogeriemärkten erhältlich und ähnlich wie ein Schwangerschaftstest zu handhaben. Bestimmte Medikamente wie beispielsweise Antibiotika oder Psychopharmaka können das Testergebnis ebenso verfälschen wie Erkrankungen.

Es gibt viele andere Methoden der natürlichen Familienplanung (NFP), sprechen Sie uns gerne darauf an.

zurück
-->